Autorenwahnsinn #1

Der Blog Schreibwahnsinn hat Anfang des Jahres die 31-Tages-Challenge #Autorenwahnsinn ins Leben gerufen.
Leider hatte ich im Januar nicht die Zeit, mich dem Ganzen anzuschließen.

Ich hatte geplant, die Challenge hier später noch einmal aufzugreifen und die Fragen in einem oder mehreren Blog-Beiträgen zu beantworten.
Denn es gab viele schöne Beiträge auf Twitter und das fand ich super!

Der Januar neigte sich schließlich langsam seinem Ende und viele die den #Autorenwahnsinn mitgemacht hatten, waren traurig über sein Ende… Einige dachten sogar darüber nach, den Wahnsinn selbst weiter zu führen.
Aber das Team selbst war schon zur Stelle. Eine Fortsetzung war schon in Planung. Allerdings nicht jeden Tag, sondern ab Februar jeden Freitag.

Heute gab es dann die erste Frage:
Was sind deine (Schreib-)Ziele für diesen Monat?

Schreibziele: Auch diesen Monat möchte ich wieder meine 10.000 Wörter schreiben. Mehr wären mir lieber, aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben.
Ansonsten habe würde ich gerne meine Charaktere vertiefen. Ich kenne sie zwar schon, aber sie noch besser kennen zu lernen finde ich sehr wichtig.

Ziele im Allgemeinen: Meine Hausarbeit endlich beginnen und vielleicht sogar schon zu Ende bringen, damit ich mich wieder ganz auf das Schreiben konzentrieren kann.
Außerdem möchte ich den Haushalt neben dem Schreiben etwas besser in den Griff bekommen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.