Schreibzimmer

Heute habe ich einen schönen Artikel per Twitter gefunden. Gleichzeitig war dieser eine Einladung, an einer Blogparade teilzunehmen. Und das möchte ich mit diesem Artikel tun. Es geht um „Ein Zimmer zum Schreiben“ auf Ricardas Blog Schreibsuechtig.de. Sie erzählt davon, dass sie ein Zimmer nur zum Schreiben angemietet hat. Ein Arbeitszimmer – für ihre Arbeit […]

Weiterlesen...

Status Update: Sépharial

Seit Dezember arbeite ich nun an meinem momentanen Projekt „Sépharial“ und konnte euch vor einer Weile schon überglücklich mitteilen, dass ich endlich das Wort ENDE darunter setzen konnte. Schon damals war mir aber klar, dass dieses ENDE nicht wirklich eines war. Die Überarbeitung würde noch einmal viel Zeit in Anspruch nehmen und ist nicht zu […]

Weiterlesen...

Charaktere (er)leben

Autoren lieben (mehr oder weniger) die Charaktere, die sie mit ihren Geschichten zum Leben erwecken. Darum möchte ich heute über eine etwas andere Methode schreiben, um das, war wir so lieben, (er)leben zu können. Gleichzeitig ist es eine Zusammenfassung meiner Session, die ich auf dem LitCamp17 halten durfte: „Charaktere (er)leben – Improvisationstheater“ Stop! Keine Panik! […]

Weiterlesen...

#LitCamp17 – Ein etwas emotionaler Rückblick

Ich hatte nun ganze zwei Wochen Zeit, um darüber nachzudenken, wie ich diesen Artikel gestalten möchte. Einen Artikel über das LitCamp in Heidelberg. Aber ob ihr es glaubt oder nicht, noch immer fühle ich mich teilweise erschlagen, wenn ich zurückdenke an die Sessions, an die Menschen und die Gespräche, an das Einhorn. Darum möchte ich […]

Weiterlesen...

LitCamp17 – (M)Eine Session-Idee

Der Countdown läuft. Am Freitag geht es endlich los zum #LitCamp in Heidelberg. Als ich meine Karte im Januar gekauft habe, ging ich noch davon aus, es würde mein erstes Barcamp sein. Dann allerdings ergab sich schon im April die Möglichkeit, dieses Format zu testen. Auf dem Literatur Camp in Bonn konnte ich bereits lernen, […]

Weiterlesen...

„Fertig“

Ich habe gelacht, ich habe geweint, ich habe geflucht und mir ist sicherlich das eine oder andere graue Haar gewachsen. Doch ich habe es geschafft: mein Manuskript ist fertig. Also so halb… wobei… Es steht zumindest einmal ENDE unter einem ganzen Haufen Wörter, die irgendwie Sinn ergeben. Die letzte 1.662 Wörter in meinem 4-tägigen Marathon […]

Weiterlesen...

Das Internet ist leer – Ein Selbstversuch

Schon häufig habe ich davon gelesen: Ohne Internet steigt die Produktivität. Klingt schon irgendwie plausibel, wenn ich bedenke, wie viel Zeit ich im Netz verbringe. Nicht nur im Social Media Bereich. Einfach mal schnell einen Film schauen, weil man Lust drauf hat. Oder man liest einen Artikel und kommt dann noch zu fünf weiteren, die […]

Weiterlesen...

LitCamp Bonn 2017

Gestern war es endlich soweit. Mein erstes BarCamp startete – und zwar in Bonn. Anreise: Zu einer sehr unschönen Zeit klingelte mein Wecker. Es war kurz vor 6 und für mich hieß das: Du musst aufstehen. Natürlich war ich in der Nacht immer mal wieder wach gewesen – hab ich verschlafen? Nein, also Augen wieder […]

Weiterlesen...

Extra: Autorenrunde – Leipziger Buchmesse

Damit der Messe-Artikel nicht noch länger wird (und damit man nicht den kompletten Artikel danach absuchen muss) habe ich beschlossen, den Artikel über die Autorenrunde separat zu halten. Für alle, die noch nicht wirklich wissen, was die Autorenrunde eigentlich ist – bitte hier entlang. Samstag, kurz vor 10 in Leipzig. Zum Glück habe ich es […]

Weiterlesen...

Messe(blues)

Heute vor einer Woche, neigte sich die Messe langsam ihrem Ende. Heute vor einer Woche, erwachte ich ein letztes Mal in dem Bett einer Freundin in Leipzig und machte mich auf den Weg zum Messegelände. Heute vor einer Woche, begann der Messeblues. Aber von Anfang: Leider hat mein Plan, das Manuskript bis zur Buchmesse fertig […]

Weiterlesen...

Der Kampf mit dem Pitch…

Die Leipziger Buchmesse rückt immer näher und es ist nur noch wenig Zeit. Leider musste ich in den letzten Tagen, was mein Manuskript angeht, einige Rückschläge einstecken. Noch immer bin ich Feuer und Flamme, es bis in 10 Tagen zu beenden, allerdings gab es mal wieder großen Stress zu Hause. Normalerweise kann ich mich dann […]

Weiterlesen...

Autorenwahnsinn #4 und #5

Es ist mal wieder soweit. Ich werde die nächsten Fragen des #Autorenwahnsinns beantworten. 🙂 Frage Nummer 4 lautete: Hörst du Musik beim Schreiben? Wenn ja, welche Musik? Definitiv ein ganz klares JA. Ich liebe Musik. Sie entführt mich in andere Welten. Manchmal ist sie aber auch einfach zum Entspannen da. Beim Schreiben hilft sie mir, […]

Weiterlesen...

Von Stille und Wahnsinn

Schon eine ganze Weile ist meine Seite nun online. Seit ein paar Wochen erst mein Blog. Dennoch habe ich es in den letzten Tagen nicht geschafft, mich darum zu kümmern. Warum ist es hier also so still? Zum einen war in letzter Zeit in meinem sozialen Umfeld viel los und nicht zu vergessen: Fastnacht. Ja, […]

Weiterlesen...

Erdbeerige Grüße an die Schreibnacht

Als eine etwas ausgefallene Praline – einer Erdbeere mit Schokoladenguss – habe ich heute das große Vergnügen die Schreibnacht und ihr gesamtes Team zu grüßen! Und ihnen ein riesen großes Danke auszusprechen!!   Ich selbst feiere Valentinstag nicht wirklich. Ich finde es komisch, dass es einen Tag im Jahr gibt, an dem man seine Liebsten […]

Weiterlesen...

Die Rechargeables drehen wieder auf!

Es ist schon eine Weile her, aber die Aktion war dennoch klasse! Die Vergabe der goldenen Strumpfhose der Rechargeables. Es war eine spannende Zeit: wer erkennt die Gemalten und wird Paparazzi? Jetzt haben sich die #Rechargeables etwas neues ausgedacht und kommen mit neuer Power! Am 14. Februar soll es eine Aktion rund um den Valentinstag geben. Unter […]

Weiterlesen...

Autorenwahnsinn #1

Der Blog Schreibwahnsinn hat Anfang des Jahres die 31-Tages-Challenge #Autorenwahnsinn ins Leben gerufen. Leider hatte ich im Januar nicht die Zeit, mich dem Ganzen anzuschließen. Ich hatte geplant, die Challenge hier später noch einmal aufzugreifen und die Fragen in einem oder mehreren Blog-Beiträgen zu beantworten. Denn es gab viele schöne Beiträge auf Twitter und das fand […]

Weiterlesen...

LitCamp2017 ich komme!

Es ist ein weiterer Punkt auf meiner diesjährigen Event-Liste und ich bin schon wirklich aufgeregt. Ich fahre zum LiteraturCamp in Heidelberg. Zufälligerweise war habe ich die Ticket-Welle am 15.01. früh morgens gesehen. Stellt euch vor, es war reiner Zufall, dass ich es mitbekommen habe! In diesem Sinne danke ich dem Menschen, der es retweetet hat […]

Weiterlesen...

Der Wunsch: Autorin werden – Mein FAJ

Schreiben war mein Hobby. Ich habe es gern gemacht, ob allein, oder mit anderen zusammen. Mit Menschen aus Foren oder mit Freunden, die bei mir Zuhause sind und mit denen man einen ganzen Abend mit Gesprächen und ruhigen einhacken auf die Tastatur verbringt (wobei letzteres erst später dazu kam – solche Menschen in der Umgebung […]

Weiterlesen...

Träume

Ich hatte einen Traum. Nein, das stimmt nicht ganz. Es waren mehrere. Als Kind wollte ich eine Weile lang Busfahrer werden, danach Archäologe. (Ja, Busse und Dinosaurier faszinierten mich als Kind) Dann wurde ich älter und entdeckte die Schauspielerei. Ich verliebte mich sofort. Mein großer Plan war von diesem Tag an, eine große und weltbekannte […]

Weiterlesen...

Alte Schachtel – und das große Treffen danach

Da ist das Jahr noch keine ganze Woche alt und schon geht es wieder turbulent zu. Alle Familienmitglieder sind heute noch einmal zusammen gekommen. Der Anlass: Mein 25. Geburtstag. Und den wollen sie natürlich feiern. Stellt euch vor, ich bin noch nicht verheiratet! Es gab mal eine Zeit, da wurden Frauen in meinem Alter dann […]

Weiterlesen...

2016 – Ein Rückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende. Die letzten Stunden laufen. Neue Wünsche und Vorsätze werden gewählt und vielleicht sogar aufgeschrieben. Die letzten Vorbereitungen werden getroffen und überall denken die Menschen an das vergangene Jahr zurück. So auch ich. Und es ist wirklich viel passiert in 2016. Hier mein kurzer Rückblick. Frühjahr: Eigentlich war 2016 ganz […]

Weiterlesen...

Es ist soweit

Endlich. Das lange warten hatte ein Ende. Heute hat meine Familie das Büchlein bekommen. Aber von Anfang: Weihnachten ist eigentlich schon vorbei. Und doch war heute der große Tag. Zu meiner Familie zähle ich auch gute Freunde, so wie meinen Patenonkel und die Patentante meiner Schwester. Alle diese Menschen finden sich immer am Tag nach […]

Weiterlesen...

Die Post war da!

Und wisst ihr, was sie mir gebracht hat? Die kleine Sammlung an Texten, die ich meiner Familie gerne zu Weihnachten schenken möchte. Und soll ich euch etwas verraten? Sie sehen toll aus! 😀 Am Anfang war ich sehr skeptisch. Noch nie hatte ich etwas in den Druck gegeben. Außer meine Bachelorarbeit, aber die zählt nicht, […]

Weiterlesen...